Anatomische Zuglinien in Bewegung

Das BodyReading ist die wichtigste Basis für effektive fasziale Arbeit. Über das „Lesen des Körpers“ wird der individuelle Status der Zuglinien analysiert. Es betrachtet, welche Zuglinien zu großen Einfluß nehmen, welche Zuglinien schwach sind, an welchen Stellen die Züge ungeschmeidig und eingeschränkt sind.
Die Fähigkeit, den Körper zu lesen, ist auch für die Arbeit als Pilatestrainer eine große Bereicherung. Sie gibt dem Trainer die Möglichkeit, den Körper des Trainierenden tiefer zu verstehen und individuellere und effektivere Übungsideen zu entwickeln. Mit der Idee zu arbeiten: „No touch without intention, no movement without intention“.
Dieser Kurs gibt einen Einblick in die Kunst des BodyReadings.
Nach einer kurzen theoretischen Einführung in die Welt der Anatomischen Zuglinien werden wir uns der praktischen Betrachtung der Zuglinien anhand reale Beispiele zuwenden und darauf aufbauend effektive Übungsreihen erarbeiten, die den Ausgleich der Zuglinien zum Ziel haben.
Neugier und die Bereitschaft sich selbst kennen zu lernen sollten unbedingt dabei sein!

Preis und Termine